www.Spiel-in-der-Burg.de

Aktuelle Zeit: Di 16. Okt 2018, 22:36

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Jyvindar Migros
BeitragVerfasst: Mo 22. Feb 2010, 18:03 
Offline

Registriert: Di 20. Mär 2007, 13:05
Beiträge: 1161
Jyvindar ist ein 20jähriger, rothaariger Mensch, der gemeinsam mit seiner Familie in einem großen Anwesen auf der Ebene der Händler wohnt.

Einst gehörte in der Stadt Weißklippe den Migros ein sehr angesehenes, vertragstreues und umsatzstarkes Kontor, das durch eigene Karawanen und Schiffe reich wurde, die auf Lebensmittel, Gewürze und Dinge des täglichen Bedarfs spezialisiert waren. Schon zu dieser Zeit war die Familie den Künsten sehr zugewandt, so dass auch, nachdem die Zwerge und Elfen den Handel im Kaer an sich zogen, die Migros sich lieber in ihrem Lebensstil einschränken und die Stellen alt gewordener Diener nicht neu besetzen, als sich von den Antiquitäten, Schriften und Kunstwerken zu trennen, die das ganze Haus befüllen.

Der zugesetzte Name geht auf den sprichwörtlichen Migros zurück, der einst große Weisheit zeigte.

Zitat:
Eines Tages, Migros war inzwischen durch seine harte Hand und seine gnadenlosen Handelsverträge reich und berühmt geworden, rief er seine vier Kinder zu sich. Albetar war ein gnadenloser Krieger, Betobil ein wilder Abenteurer, Calida eine wollüstige Trinkerin und Dorimel eine fanatische Questorin.

Gebrechlich und fast taub geworden, in seinem herrschaftlichen Prunksessel thronend und gestützt von seinem treuen Diener Ftalm, rief er seine Familie zusammen.

''Liebe Kinder, ich bin alt geworden und will mein Ende nicht allein bestreiten. Wer von euch verspricht, mich zu pflegen, und wird dafür all meinen Besitz erben?''

Wie aus einem Munde riefen die vier ''Ich, ich will, ich werde'' und gelobten bei allem, was ihnen wichtig oder heilig war, ihr unstetes Leben fortan zu ändern und sich alletag um ihren Vorfahr zu kümmern, bis er stürbe.

Der Ahn aber winkte ab und sprach
''Mein Leben lang war ich unglücklich mit euch. Nichts habt ihr bisher errungen, doch seid ihr mir so gleich, dass ich weiß, keiner von euch würde sein Versprechen halten.

Meine Hoffnung war allein, dass wenigstens Einer unter euch im Angesicht des Verlusts ein erstes ehrliches Wort sprechen und sich ohne Lug und Trug um das Erbe bewerben würde.

Nun aber, da ich bald sterbe und bereits jetzt die Geschäfte nicht mehr führen und mit der Waffe meinen Anteil erstreiten kann, möchte ich Gerechtigkeit walten lassen und verspreche hiermit mein Vermögen meinem Diener Ftalm, der selbst in seiner Freizeit mit ganzer Unterstützung seiner eigenen Familie rund um die Uhr selbst meine kleinsten Bedürfnisse erfüllte.
''


So geht die Geschichte Migros' und deshalb wird von Migroslonischen Entscheidungen gesprochen.

EPILOG
Migros lebte noch fünf Jahre, ehe er verschied. Ftalm gab den vier Kindern des Migros Geld, wann immer sie es benötigten, da er sich dazu verpflichtet fühlte. Da sie dessen mehr benötigten, als er erebt hatte, war er gezwungen, den Handel Migros' zu erweitern und bedeutend mehr zu erwirtschaften als dieser, so dass er selbst seinen Kindern das größte Kontor der Stadt vermachte.



_________________
Vorstellung - [AEC] Ignaz - [AoR] Rheen Tak - [SR] Pearl - [3V] Häftling 208


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Betrieben mit
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de