www.Spiel-in-der-Burg.de

Aktuelle Zeit: Mo 20. Nov 2017, 17:21

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die Schule von Morgen
BeitragVerfasst: Do 8. Okt 2009, 20:51 
Offline

Registriert: Fr 16. Feb 2007, 13:39
Beiträge: 5027
Wohnort: Tempelhof
Die Schule von Morgen ist ein Projekt der Schule der Adepten im Kaer Weißklippe.
Nach Jahrhunderten der Plage nähert sich nun langsam die Zeit, in der es möglich sein sollte, die Tore zu öffnen, manche sagen, diese Zeit sei bereits erreicht.
Die Jahre der Plage sind am Kaer Weißklippe nicht spurlos vorübergegangen. In seiner Geschichte gab es zahlreiche Unruhen und ein größerer Teil seiner Geschichte ist in den Wirren dieser Zeiten verloren gegangen. Der Wahnsinn der Passion Vestrial führte zunächst zu einem blutigen Rachefeldzug der Anhänger Rashomons und anschließend zur Diktatur der Questoren Erendis'. Alle drei Passionen haben heute keine Anhänger mehr in diesem Kaer - zumindest hat es seit Jahren niemand mehr gewagt, sich zu ihnen zu bekennen. Jahrzehnte der Gewalt wären wohl ein wahres Festmahl für die Dämonen geworden, doch diese haben es nur einmal geschafft, in das Kaer zu gelangen. unmittelbar nachdem die Tore geschlossen wurden. Der Dämon wurde einst von einem legendären, aber inzwischen vergessenen Helden unter Opferung seines Lebens besiegt. Heute kennt man nur noch seinen Namen: Lissal. Niemand weiß mehr, zu welchem Volk er gehörte und selbst das Schwert, das den Dämon tötete ist vor langer Zeit verschwunden.
Trotz all dem Wahnsinn, den das Leben im Kaer mit sich brachte, ist es doch ein sicherer Ort vor den Schrecken der Dämonen geblieben, die in den letzten Jahrhunderten die Welt verwüsteten. Viele Bewohner haben inzwischen Angst vor dem Tag, an dem sich die Tore zu ihrem Gefängnis öffnen. Der Rat des Kaers und der mächtige Rat der Zauberer sind gespalten, ob sie die Öffnung wagen sollen.
Auf Initiative der Elfe Nialle Abendstern, der letzten Erbin des weisen Daerondriel, der einst als erster Magistrat des Kaers in den Gründungsjahren seinen Bewohnern neue Hoffnung spendete, wurde vor wenigen Wochen die Schule von Morgen gegründet, die sofort den Status einer Gilde erhielt.
Die Schule hat nur eine Aufgabe: Sie soll ihre Schüler auf den Tag vorbereiten, an dem sich die Tore öffnen. Sie werden eines Tages diejenigen sein, die als erste Bewohner des Kaers seit mehreren hundert Jahren die Sonne sehen werden. Bis dahin ist es ein weiter Weg und die Furcht vor dem, was außerhalb der Mauern liegt, hat der Schule zahlreiche Gegner eingebracht, die dieses Projekt für verfrüht und Wahnsinn halten.
Dennoch, mit der Zustimmung des Kaer-Rates hat Nialle nun damit begonnen, junge und talentierte Adepten einzuladen, sich der Schule von Morgen anzuschließen.
Viele folgen ihrem Ruf...

_________________
[Vorstellung], [ED]-[Spielleiter],


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Schule von Morgen
BeitragVerfasst: So 20. Dez 2009, 20:13 
Offline

Registriert: Fr 16. Feb 2007, 13:39
Beiträge: 5027
Wohnort: Tempelhof
Das Gebäude ist mit einem nach außen hin offenen Säulengang umgeben. Es ist ein kunstvoll verzierter Steinbau, dessen Außenwände mit zahlreichen Wandmalereien, die Adepten bei der Arbeit zeigen, sei es einen Krieger in einer großen Schlacht oder einen Troubadour bei einem Vortrag, verziert ist. Die Säulen sind durch ein Geländer miteinander verbunden, vor dem Gebäude wurden Blumen und Büsche angepflanzt. An drei Stellen ist das Geländer unterbrochen und bietet einen Durchgang nach außen: Im Bogen vor der Eingangshalle führt eine kleine Steintreppe hinauf zum Gebäude, die jedoch nur fünf Stufen hoch ist. Vor der Küche und vor den Toiletten befindet sich jeweils eine kleine Rampe. Der Säulengang endet vor der Trainingshalle, zu der er leicht abschüssig führt und dort auf Bodenniveau ankommt und neben dem Durchgang zu den Trainingsräumen und den Umkleiden, auch einen Durchgang nach draußen hat.
Besucher betreten die Schule durch die Eingangshalle, wo sie sich bei einem der Bediensteten anmelden. Schüler und Lehrer gehen häufig direkt über den Säulengang zu den äußeren Klassenräumen oder zur Trainingshalle.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
[Vorstellung], [ED]-[Spielleiter],


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Schule von Morgen
BeitragVerfasst: So 20. Dez 2009, 20:14 
Offline

Registriert: Fr 16. Feb 2007, 13:39
Beiträge: 5027
Wohnort: Tempelhof
Der Aufenthaltsraum:
Der Aufenthaltsraum ist der größte der Schule. Er dient sowohl als Speiseraum, wie auch als Salon. Zentral steht eine große Tafel, an der die meisten Schüler und Lehrer gemeinsam zu den Essenszeiten speisen können. Die Ecken sind durch Schränke in kleine und größere Nischen verwandelt worden, in denen mehrere bequeme Sessel stehen und so eine gewisse Abgeschiedenheit bieten. In den Schränken befindet sich die unterschiedlichste Unterhaltungslektüre oder auch Gesellschaftsspiele. Im unteren Bereich befinden sich verschließbare Fächer, in denen Schüler private Dinge lagern können.
Die Stühle der Tafel bestehen aus massiven Holz, ebenso die größeren Sessel und Sofas der Nischen. Daneben gibt es sechs massive Sessel aus Stein, die durch Luftmagie minimal über den Boden schweben, die für die Trolle und Obsidianer gedacht sind und die sie auch in die Schulräume mitnehmen sollen.
Fünf Türen führen vom Aufenthaltsraum nach draußen: Eine in die Eingangshalle, eine in den Innenhof, eine zum Büro der Direktorin, einer zu den Schulräumen nach außen und der letzte zur Küche, den Toiletten und einem weiteren Schulraum.

Die Büros:
Es gibt zwei Büroräume in der Schule. Der erste ist das Büro von Nialle Abendstern, der Direktorin. Es ist nur über den Aufenthaltsraum zugänglich und beinhaltet zwei Schreibtische, mehrere Sessel und verschiedene Aktenschränke. Nialles Schreibtisch ist meistens ziemlich leer, da sie sich nur selten im Büro aufhält, wenn sie es vermeiden kann. Die Organisation überläßt sie zumeist Josephus, ihrem Sekretär.
Das zweite Büro liegt am Säulengang und ist für die Lehrer gedacht, um Beurteilungen über die Schüler zu schreiben.

Der Innenhof:
Der Hof ist nur durch den Salon oder einem der Schulräume zu betreten und bietet den zweiten Aufenthaltsbereich für Schüler innerhalb der Schule. Durch Hecken ist der Bereich ein wenig abgeschieden, auch wenn nicht viel Raum existiert. Zentral steht ein marmorner Springbrunnen, der einen Greifen darstellt.

Die Schulräume:
Es gibt vier einfache Schulräume, in denen den Schülern theoretisches Wissen gelehrt wird. Sie beinhalten neben den Tischen und Sitzbänken lediglich eine große Wandtafel, sowie Schränke mit Anschauungsmaterial.
Daneben gibt es im Gebäude noch ein Labor und eine Bibliothek, die nur vom Hof aus betreten werden können. Die Bibliothek enthält Abschriften aus der Daerondriel Bibliothek und auch einige Bücher über magische Theorien. Die Lehrer der magischen Disziplinen halten nicht selten direkt in der Bibliothek ihren Unterricht ab. Auch das Labor ist fest in der Hand der Zauberer. Neben einigen Pflanzen als Ansichts- und Experimentierexemplaren beinhaltet das Labor ein vollständig ausgerüstetes Alchemielabor.

Die Trainingshalle:
Die Trainingshalle ist ein eigenes Gebäude, was aber nur durch einen schmalen Gang vom Hauptgebäude getrennt ist. Im Hauptgebäude befinden sich auch die Umkleiden mit je ein kleinem Bad. Die Trainingshalle ist ein riesiger Raum, der durch dicke Stoffvorhänge in insgesamt sechs kleinere Bereiche geteilt werden kann. Der hintere Bereich der Halle ist ein Lagerraum für Matten, Hindernisse und sonstige Trainigsgeräte. Neben den Umkleiden befindet sich die Ausrüstungskammer. Hier befindet sich eine große Auswahl an Trainingswaffen und Rüstungen. Die Waffen sind zum größten Teil aus Holz oder stumpfes Metall, damit sich niemand ernsthaft verletzt. Im hinteren Bereich der Kammer befindet sich aber auch ein Raum, in dem sich scharfe Waffen befinden.

Die übrigen Räume:
In der Abstellkammer, die auch vom Hof aus zu öffnen ist, befinden sich Tische, Stühle und sonstige Ersatzmöbel für den Notfall.
In der großen Küche arbeiten stets mehrere Bedienstete und versorgen Schüler und Lehrer mit Nahrung und Getränken.
Die Bedienstetenräume sind die Aufenthaltsräume für die Bediensteten in ihren Pausenzeiten. Der größte der Räume ist der Privatraum von Isaia, dem obersten Diener und Hausmeister, der gleichzeitig die Ausbildung der wenigen Gesellen der Schule übernimmt. Er ist der einzige, der ständig in der Schule lebt.

Schulzeiten:
Es wird davon ausgegangen, daß ihr von 6 Uhr bis 12 Uhr in eurem Hauptberuf arbeitet.
13 Uhr: gemeinsames Mittagessen
14 –18 Uhr: 4 einstündige Schuleinheiten
18 – 21 Uhr: gemeinsames Abendessen und Abenduafenthalt in den Räumen der Schule

Lehrer

_________________
[Vorstellung], [ED]-[Spielleiter],


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Betrieben mit
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de