www.Spiel-in-der-Burg.de

Aktuelle Zeit: Fr 24. Nov 2017, 03:49

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 18. Okt 2016, 21:08 
Ich biete folgendes an:

ShadowRun (5) und zwar in Berlin Mitte.

Das Ganze findet jeden 1. und 3. Freitag im Monat im Rahmen der Humboldt-Initiative nahe der Friedrichstraße ab 19 Uhr statt, ist öffentlich und spieleroffen.

Wer Interesse hat, sollte sich an einem der entsprechenden Tagen pünktlich am Haupteingang der Ziegel- 5 einfinden.

P.S.: Im Monat Oktober ist die Teilnahme obolusfrei - danach wird um eine obligatorische Spende gebeten.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa 22. Okt 2016, 01:35 
Keine neuen Gesichter bei meinen Runnern. Schade, aber was nicht ist kann ja noch werden.
Wir hatten jedenfalls einen guten und erfolgreichen Abend und in Denver.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 24. Okt 2016, 13:28 
Offline

Registriert: Mi 28. Apr 2010, 14:17
Beiträge: 184
Wohnort: Berlin
Hallo.

Zitat:
P.S.: Im Monat Oktober ist die Teilnahme obolusfrei - danach wird um eine obligatorische Spende gebeten.


Es ist nicht gerade üblich in den Runden, die von den meisten hier gespielt werden. Es mag ja gute Gründe haben, warum hier ein Obolus erwartet bzw. verlangt wird, aber nichts desto trotz ist eine solche Praxis ein Novum in den meisten Kreisen, in denen hier gespielt wird.

Es sollte also niemanden verwundern, wenn es kaum Interessenten für eine Gruppe gibt, bei der Eintritt verlangt wird.

_________________
[Vorstellung]
Victoriana -> Sir Markus Hawkwood, Star Wars -> Jerric McDuffin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 24. Okt 2016, 18:01 
Dann sind die Spieler hier nicht eben sozial in ihren Erwartungen und lassen ihre Spielleiter auf den entstehenden Kosten sitzen.
Immerhin wird die entsprechende Örtlichkeit quasi "angemietet".
Weiterhin handelt es sich nicht um einen Eintritt sondern um eine Spende.
Und zum Letzten: Wie kommst Du darauf das es kaum Interessenten gibt? Es gab nur keine neuen Interessenten.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 24. Okt 2016, 18:29 
Offline

Registriert: Fr 16. Feb 2007, 13:39
Beiträge: 5028
Wohnort: Tempelhof
Ich bitte darum, auf Unterstellungen zu verzichten - von beiden Seiten - insbesondere wenn man nicht weiß, unter welchen Bedingungen die jeweils andere Seite spielt.

Wen es Kosten für das Mieten von Räumlichkeiten gibt, würde ich nicht von Spende sprechen, sondern es als Selbstverständlichkeit ansehen, dass sich alle Beteiligten an den Unkosten beteiligen.
Wenn der Spielleiter erwartet, dass er fürs Leiten bezahlt wird, wird er mich definitiv nicht in seiner Runde erleben und die meisten der anderen hier im Forum wohl auch nicht. Ich denke, das ist auch das, was Klaus sagen wollte.

_________________
[Vorstellung], [ED]-[Spielleiter],


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 24. Okt 2016, 19:54 
Es geht um Spenden.
Es wird immer um Spenden gehen, wenn man sich die Humboldt-Initiative ansieht.
Und selbstverständlich ist es offensichtlich nicht.
Zudem geht es offensichtlich auch immer erst um Unterstellungen, denn es wird auch erst verurteilt und nicht hinterfragt.

Anbei: Ich würde meinem grandiosen Spielleiter auch Geld bezahlen, wenn er es für nötig empfindet. Immerhin erbringt er eine Dienstleistung zu meiner Unterhaltung. Wie kann ich da erwarten, daß er es kostenfrei tut? Aber er bietet es kostenfrei an, weil er ein großartiger Mensch ist und ich freue mich darüber, zeige ihm, wie sehr ich ihm seine Mühe danke, biete ihm einen (privaten) Spielort, gutes Essen und versuche ihm organisatorisch entgegen zu kommen.
Macht ihr das auch oder eure Spieler oder konsumiert ihr nur und stellt Erwartungen und Ansprüche?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 24. Okt 2016, 20:48 
Offline

Registriert: Fr 16. Feb 2007, 13:39
Beiträge: 5028
Wohnort: Tempelhof
ShadowRunNerd hat geschrieben:
biete ihm einen (privaten) Spielort, gutes Essen und versuche ihm organisatorisch entgegen zu kommen.

Das machen wir hier auch und da widerspreche ich dir nicht, dass das dazu gehört.
Zitat:
Immerhin erbringt er eine Dienstleistung zu meiner Unterhaltung. Wie kann ich da erwarten, daß er es kostenfrei tut?

Hier widerspreche ich dir. Nicht, weil ich ein gieriger Konsument bin, sondern weil ich ja als Spieler auch Teil seiner Unterhaltung bin. Normalerweise hat der Spielleiter selbst Spaß bei der Runde, wenn nicht irgendetwas schief läuft. Wir spielen miteinander und haben gemeinsam Spaß. Ja der Spielleiter hat etwas mehr Arbeit, aber ich kann dir aus jahrelanger Erfahrung versichern, dass es nicht viel Aufwand braucht, um gute Runden zu leiten.
Ist nicht böse gemeint und soll auch keine Unterstellung sein, dass du das tust, aber Leute die meinen, sie würden für eine gemeinschaftliche Unterhaltung eine zu entlohnende Dienstleistung erbringen, sind mir suspekt.

_________________
[Vorstellung], [ED]-[Spielleiter],


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 24. Okt 2016, 21:00 
Offline

Registriert: Mi 28. Apr 2010, 14:17
Beiträge: 184
Wohnort: Berlin
Zitat:
Dann sind die Spieler hier nicht eben sozial in ihren Erwartungen und lassen ihre Spielleiter auf den entstehenden Kosten sitzen.
Immerhin wird die entsprechende Örtlichkeit quasi "angemietet".
Weiterhin handelt es sich nicht um einen Eintritt sondern um eine Spende.
Und zum Letzten: Wie kommst Du darauf das es kaum Interessenten gibt? Es gab nur keine neuen Interessenten.


Punkt 1: Ich wollte eigentlich nur erläutern, warum es möglicherweise in der Runde keine neuen Spieler aus dem Burg-Umfeld gegeben hat.

Punkt 2: Eine Spende ist normalerweise etwas, dass ich aus freien Stücken erbringe, ohne das zwangsläufig eine Forderung dem gegenübersteht. Wenn eine Spende obligatorisch wird, ist sie verpflichtend und erlangt somit den Status einer verlangten Zahlung.

Der übliche Habitus beim Rollenspiel besteht tatsächlich darin, das jemand der Gruppe einen Ort und ggf. Knabberkram oder sonstige Nahrung zur Verfügung zu stellt. Bei größeren Mengen und Aufwand einigt man sich normalerweise entweder auf anteilige Beteiligung an den Kosten oder jeder bringt irgendwas mit. Eine direkte Bezahlung des Spielleiters ist schlicht unüblich. Wenn Du das für Dich ok findest, ist das akzeptabel, aber wundere Dich doch bitte nicht, wenn andere dass seltsam finden.

Punkt 3: Mir ist eigentlich relativ Latte, warum ihr Eure obligatorischen Zahlungen hier einfordert und wie ihr sie schön reden möchtet. Aber Fakt ist, dass die Frage im Raum steht: Warum sollte jemand an einer Runde teilnehmen, wo er oder sie ggf. für Räumlichkeiten und den Spielleiter bezahlen soll, wenn es deutlich andere Möglichkeiten gibt und eine solche Vorgehensweise einfach total untypisch ist?

Last but least:
Ich habe weder etwas unterstellt, noch verurteilt. Ich habe nur versucht, auf Deine Äusserung zu reagieren, dass keine neuen Leute aus der Burg in deine Pay4Play - Runde gekommen sind. Wenn Du ein Problem mit solchen Reaktionen hast, dann poste bitte solche Sache nicht. Danke. Und ja, dass ist jetzt eine Verurteilung....

_________________
[Vorstellung]
Victoriana -> Sir Markus Hawkwood, Star Wars -> Jerric McDuffin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 25. Okt 2016, 02:18 
Ich sehe, ich habe mit spiel-in-der-burg.de die falschen Überfluß-Spieler angesprochen.
Im Übrigens ist es für mich seit Jahren normal, bei nicht privaten Spielrunden einen Obolus zu entrichten.

Für diejenigen, die sich blöd mit dem Wort Obolus als Spende haben: schaut mal hier -> https://de.wikipedia.org/wiki/Obolus

Zum Letzten: Bitte, werte Burg-Spieler, kommt nicht. Dann brauch ich mich nicht auf ewige Diskussionen einstellen und meine Spieler sich nicht Bezeichnungen wie Pay4Play anhören.

(Eigentlich würde ich jetzt sagen, Vielen Dank, aber leider entspricht das nicht den Umständen, deshalb: ...)

Habt Spaß miteinander, ich denke, ihr paßt zusammen.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 25. Okt 2016, 08:48 
Offline

Registriert: Mi 28. Apr 2010, 14:17
Beiträge: 184
Wohnort: Berlin
So sei es denn.

Vielen Dank.

_________________
[Vorstellung]
Victoriana -> Sir Markus Hawkwood, Star Wars -> Jerric McDuffin


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Betrieben mit
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de