www.Spiel-in-der-Burg.de

Aktuelle Zeit: Do 23. Nov 2017, 14:45

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 27. Okt 2016, 11:29 
Offline

Registriert: Mi 14. Feb 2007, 21:33
Beiträge: 1165
Am Ende ist doch vermutlich das einzige Problem, dass nicht klar ist, was die Humboldt Initiative ist und wie sie funktioniert oder?

Ich finde es eine schöne Idee die Runde hier anzubieten und kenne es auch von anderen Events, dass man um eine Spende gebeten wird und das macht man mal und mal auch nicht. Ich glaube ich hätte den Hinweis einfach weggelassen und es den Teilnehmern vor Ort erklärt.

Was mich interessieren würde, kann man da einfach vorbei kommen? Sind das One Shots? Also kann ich einmal mitmachen und dann wieder nicht?
Werden die Runden hier angekündigt? Weil wenn nein, dann gehört es woanders hin, der Thread hier ist ja für die Planung von Terminen gedacht, wo man sich hier im Forum anmelden kann.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 27. Okt 2016, 14:11 
Offline

Registriert: Di 20. Feb 2007, 17:26
Beiträge: 4093
Eine größere Aktion gab es wohl in 2015:
http://www.rollenspiel-berlin.de/index.php?option=com_smf&Itemid=28&topic=3132.0

ansonsten gibt es auch aus meiner Sicht nichts Anrüchiges an einem Obolus.
Der Luxus von Nexus/SpiB wird bei vielen Spielern hier eher nicht als solcher empfunden.
Da ist der Ansatz mal über Konsumverhalten nachzudenken durchaus berechtigt.
Allerdings kann ich dann mit der getätigten Zahlung auch Leistung einfordern, oder?

_________________
Vorstellung


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 27. Okt 2016, 15:13 
Offline

Registriert: Mi 28. Apr 2010, 14:17
Beiträge: 184
Wohnort: Berlin
Das Problem an der Sache war bestand in meinen Augen darin, dass als einzige Information nur Folgendes angegeben war:

Zitat:
Ich biete folgendes an:

ShadowRun (5) und zwar in Berlin Mitte.

Das Ganze findet jeden 1. und 3. Freitag im Monat im Rahmen der Humboldt-Initiative nahe der Friedrichstraße ab 19 Uhr statt, ist öffentlich und spieleroffen.

Wer Interesse hat, sollte sich an einem der entsprechenden Tagen pünktlich am Haupteingang der Ziegel- 5 einfinden.

P.S.: Im Monat Oktober ist die Teilnahme obolusfrei - danach wird um eine obligatorische Spende gebeten.


Es wurde nichts erklärt, nur " Der erste Monat ist frei, danach musste zahlen" im übertragenen Sinn.

Als nächstes kam nur noch, dass keine Leute aus der Burg an der Runde teilgenommen haben. Und zwar als einzige weiterer Kommentar des Threads. Sorry, aber wenn ne Ansage gemacht wird, die wie das Angebot eines Drogenhändlers klingt ("Erstes Mal ist umsonst, danach musste zahlen.") ohne dass das weiter ausgeführt wird, ist das wenig vielversprechend.

Das Problem war doch nicht, dass er die Runde angeboten hat, sondern das wie. :roll:

Zitat:
Der Luxus von Nexus/SpiB wird bei vielen Spielern hier eher nicht als solcher empfunden.
Da ist der Ansatz mal über Konsumverhalten nachzudenken durchaus berechtigt.
Allerdings kann ich dann mit der getätigten Zahlung auch Leistung einfordern, oder?


Welchen Luxus meinst Du denn genau? Das man keinen Eintritt für die Räume zahlen muss? Ok. Da hast Du Recht.

Dafür finden aber kaum noch Runden in der Burg statt. Und der Aufwand, um eine Runde anzubieten, vor allem, wenn man kein Mitglied ist, scheint mir immens.
Nix für ungut.

Und was meinst du mit Konsumverhalten? Das würde mich tatsächlich mal interessieren.

_________________
[Vorstellung]
Victoriana -> Sir Markus Hawkwood, Star Wars -> Jerric McDuffin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 27. Okt 2016, 21:31 
Offline

Registriert: Mi 14. Feb 2007, 21:33
Beiträge: 1165
Menschen machen Fehler.... und wer keine Fehler macht wird befördert. So what? Soll Derjenige sich melden, dem das nicht passiert...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 27. Okt 2016, 22:13 
Offline

Registriert: Fr 16. Feb 2007, 13:39
Beiträge: 5027
Wohnort: Tempelhof
8O Eine diplomatische Antwort von Nimmersatt???? 8O
Dass ich das noch miterleben darf! :mrgreen: :mrgreen:

Ich fand die ersten beiden Posts okay. Erst die Unterstellungen nach Klaus' Post fand ich nicht mehr okay.
Den Fakt, dass für Kosten für Räume oder Verpflegung jeder was zusteuern sollte, hat niemand in Frage gestellt.

Klaus hat geschrieben:
Und der Aufwand, um eine Runde anzubieten, vor allem, wenn man kein Mitglied ist, scheint mir immens.

Willst du den Satz nochmal überdenken? Kritisierst du gerade ernsthaft, dass du als Nicht-Mitglied weniger Möglichkeiten als ein Mitglied hast? Den einzigen Mehraufwand, den du ohne Mitgliedschaft hast ist der, dass du ein Mitglied dazu bringen musst, den Schlüssel für die Burg zu besorgen.

_________________
[Vorstellung], [ED]-[Spielleiter],


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 28. Okt 2016, 07:37 
Offline

Registriert: Mi 28. Apr 2010, 14:17
Beiträge: 184
Wohnort: Berlin
Zitat:
Willst du den Satz nochmal überdenken? Kritisierst du gerade ernsthaft, dass du als Nicht-Mitglied weniger Möglichkeiten als ein Mitglied hast?


Äh...ja!!! In einem Verein, der sich auf die Fahnen geschrieben hat, Rollenspiel zu unterstützen und entsprechende Möglichkeiten zu bieten. Wo durch Mitglieder kaum noch Communities in der Burg angeboten werden und es eine echte Herausforderung bedeuten kann, überhaupt herauszubekommen, wer gerade des Schlüssel hat, wenn man eben nicht zum "Inneren Kreis" gehört, da der Teil im Forum, wo steht, wer den Schlüssel hat, Zugangs-beschränkt ist.

Aber gut, ich glaub, dass geht hier tatsächlich zu weit. Das ist halt der Zustand, der gelebt wird. Ich kenne das von meiner Arbeit. Dann ist das eben so.

Um Deinen vermutlichen Kommentar vorweg zu nehmen. Ja, Du hast Recht. Wenns mir nicht passt, brauch ich ja kein Interesse zeigen.

_________________
[Vorstellung]
Victoriana -> Sir Markus Hawkwood, Star Wars -> Jerric McDuffin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 28. Okt 2016, 10:50 
Klaus hat geschrieben:
Zitat:
Willst du den Satz nochmal überdenken? Kritisierst du gerade ernsthaft, dass du als Nicht-Mitglied weniger Möglichkeiten als ein Mitglied hast?


Äh...Nein und ja!!! In einem Verein, der sich auf die Fahnen geschrieben hat, Rollenspiel zu unterstützen und entsprechende Möglichkeiten zu bieten. Wo durch Mitglieder kaum noch Communities in der Burg angeboten werden und es eine echte Herausforderung bedeuten kann, überhaupt herauszubekommen, wer gerade des Schlüssel hat, wenn man eben nicht zum "Inneren Kreis" gehört, da der Teil im Forum, wo steht, wer den Schlüssel hat, Zugangs-beschränkt ist.

Aber gut, ich glaub, dass geht hier tatsächlich zu weit. Das ist halt der Zustand, der gelebt wird. Ich kenne das von meiner Arbeit. Dann ist das eben so.

Um Deinen vermutlichen Kommentar vorweg zu nehmen. Ja, Du hast Recht. Wenns mir nicht passt, brauch ich ja kein Interesse zeigen.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 28. Okt 2016, 23:06 
Offline

Registriert: Mi 28. Apr 2010, 14:17
Beiträge: 184
Wohnort: Berlin
Der letzte Eintrag (Gast) ist von mir. ich wollt nur den Text anpassen und hab zu spät gechecked, dass ich nicht angemeldet war.

Also so long...

_________________
[Vorstellung]
Victoriana -> Sir Markus Hawkwood, Star Wars -> Jerric McDuffin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 1. Nov 2016, 00:02 
Offline

Registriert: Mo 6. Jun 2016, 08:39
Beiträge: 105
Wohnort: Königs Wusterhausen
Wenn du es so geschrieben hättest wäre das Missverständnis ausgeblieben. Ich habe es nur mal rauskopiert damit klar ist was mit der obligatorischen Spende gemeint ist.

Rollenspiel in Berlin
Hallo Zusammen,
im Auftrag eines Freundes, der keinen FB Account hat, mache ich hier Werbung für einen offenen Rsp-Treff in den Räumen der Humboldt-Initiative an der Humboldt Uni.
Der Rsp-Treff soll alle Leute ansprechen, die gerne spielen oder leiten wollen.
Das Ganze findet jeden ersten und dritten Freitag im Monat ab 19:00 Uhr statt (die nächsten Termine wären der 04.11. und der 18.11.). Stattfinden wird der Treff in der Ziegelstraße 5, 10117 Berlin (direkt am Friedrichstadt Palast).
Zur Zeit hat sich schon eine Shadowrungruppe gefunden, die Räume bieten aber Platz für 3 bis 4 weitere Runden, also Platz ist genug da.
Die Humboldt Initiative erhebt einen Unkostenbeitrag von 2 € pro Person, wobei Spielleiter vom Unkostenbeitrag befreit sind.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 1. Nov 2016, 08:32 
Offline

Registriert: Di 20. Feb 2007, 17:26
Beiträge: 4093
Danke, sehr klärend.

_________________
Vorstellung


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Betrieben mit
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de