www.Spiel-in-der-Burg.de

Aktuelle Zeit: Mo 20. Nov 2017, 13:51

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Hausregeln
BeitragVerfasst: Sa 26. Mai 2012, 01:39 
Offline

Registriert: Fr 29. Jun 2007, 16:27
Beiträge: 554
DerLange hat geschrieben:
Reicht in der Regel um einen Gegner fast auszuschalten und die wenigsten SC-Magier haben ein so niedriges Magieattribut.


Wir reden hier von Erfolgen, nicht von Nettoerfolgen!
Nehmen wir einen Magier mit Magie 6. Dann bekommt der seine 6 Erfolge durch. 6 Kästchen Schaden sind ein -2. Wenn der andere auch nur einen Erfolg bei der Willenskraftprobe würfelt, sind wir nur noch bei -1. Und wenn wir von einer durchschnittlichen Willenskraft von 3 ausgehen, ist ein Erfolg locker drin, lass ihn Edge ausgeben, dann kommt er mit ein bißchen Glück sogar unter die -1.
Kampfunfähig sieht anders aus.[/quote]

Worauf willst Du hinaus?

Mark hat geschrieben:
1. Frage: was is ppp - panzerung?


Superbillige Panzerungsteile, welche supereffektiv sind. Securetech heißt es glaube ich im deutschen.

Mark hat geschrieben:
2. Frage: wieso erleiden adepten nur halbierte auswirkungen von hintergrundstarhlung...finde ich ein wenig ungerecht...


Verglichen womit? Verglichen mit Magiern sind Adepten weit stärker betroffen. Dies will ich mindern. Wie man dies ingame erklärt steht auf einem anderen Blatt. Ein Ansatz, da Adepten ihre Kraft nicht von außen beziehen sondern diese an ihren Körper gebunden ist sind sie weit widerstandsfähiger gegenüber Einflüssen von außen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Hausregeln
BeitragVerfasst: Sa 26. Mai 2012, 08:42 
Offline

Registriert: Fr 18. Sep 2009, 15:09
Beiträge: 1726
Wohnort: Berlin Rudow
Mark hat geschrieben:
2. Frage: wieso erleiden adepten nur halbierte auswirkungen von hintergrundstarhlung...finde ich ein wenig ungerecht...


Verglichen womit? Verglichen mit Magiern sind Adepten weit stärker betroffen. Dies will ich mindern. Wie man dies ingame erklärt steht auf einem anderen Blatt. Ein Ansatz, da Adepten ihre Kraft nicht von außen beziehen sondern diese an ihren Körper gebunden ist sind sie weit widerstandsfähiger gegenüber Einflüssen von außen.[/quote]

Also um mich da auch mal wieder ein zu mischen. Magier 15 punkte mit Schutzpatron 20 Punkte. Adept 5 Punkte.
Magier Magie auf 6 pro zauber 5 Punkte Zusatzkosten. Adepten Magie auf 6 und alle Fähigkeiten im wert von 6 Punkten geschenkt.

Astrale Wahrnehmung bei Magiern bei mir 7 Würfel ( möchte mal sehen wer viel mehr hat in normaler Wahrnehmung wenn er das nicht durch Cyberware bustet ). Bei einer Standard Hintergrundstrahlung wie wir sie immer antreffen also 3 bedeutet das das ich nichts mehr sehen kann da ich ja nicht mal genug Würfel haben um anständig zu Askennen.. Ein Samurai wie Bob Lee hat in seinen Augen einfach alles wenn du dem Würfel für sehen abziehen willst musste ihm die Augen raus reise.

So und nun noch zu unseren Adepten die können sich auch astrale Wahrnehmung kaufen und dann sehen. Bedeutet das das sie mit der Selben kraft also deutlich besser sind als Magier ?

SO nun mal die Sache mit den Schock dingen ich habe sie noch nie verschossen und wurde auch nie davon getroffen ich hab also auch keine Ahnung wie stark sich das auswirkt. Ich für meinen Teil hatte halt nachdem ich Betäubungsblitz nicht haben durfte dafür den normalen Blitzstrahl genommen. Mit einem Solchen zauber habe ich gegen einen echten Sam, Musterbeispiel Bob Lee nicht den hauch einer Chance ihm weh zu tun.

Rechnung Kraft 7 + 7 Erfolge macht 14 K schaden - Reaktion zum ausweichen 9 + Stoßpanzerung Standard 7-8/2 macht 4 plus volle Konstitution 7 macht also bei maximaler Trefferquote 14 gegen 20.

Ich gebe dabei zu bedenken das die 7 erfolge absolut hoch gegriffen sind da ich nur 11 Würfel habe die 20 Abwehrwürfel aber konstant sind.

Achja und der Entzug des ganzen 7/2 also 4+ 3 = 7G ist gehen 12 Würfel. Also nach Wahrscheinlichkeitsrechnung hau ich mir mehr dmg rein als ihm.

Ich weiß halt nicht wo du deine Spielerfahrung her nimmst aber ich denke für einen Magier ist mein char schon sehr Stark während unser Samurei doch nur Mittelmaß ist wenn ich höre was er nur mit ein bissel mehr Geld alles machen könnte. Die 350K die da in ihm Verbaut sind leistet sich wohl jeder besser Bodyguard.

Kennst du eigentlich das Gegenbeispiel wen Bob Lee sein 0815 Sturmgewehr nimmt und einen Magier mit einer Salve das leben weg pustet. Und zwar über deutlich mehr Reichweite und durch alle weltlichen Sichtbehinderungen.

Im übrigen ist der Körperliche Monitor auch nur bei Trollen und Sams viel größer als der Geistige. Der normale Bürger und auch Spieler hat bei beiden ein Durchschnitt von 10.

Um auch mal für andere einzutreten. Was genau hast du gegen die Panzerung weil Geld ist kein Argument in einer Welt wo der Sam nur sagt ich brauch mal und dann bekommt er. Ich bin mir ganz sicher die Firma würde das Zeug besorgen genau so wie sie auch etwas teurer Panzerung besorgen würde. Aber das schlagfeste Argument bleibt einfach: Geld spielt keine Rolle das der Char eh nie eigenes hat.

So von mir Reicht das erst mal.

_________________
Hausverbot ?! woher soll ich den wissen das man beim Paintball niemanden Messern darf ???

Mut ist der Zauber, der Träume wahr werden lässt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Hausregeln
BeitragVerfasst: Sa 26. Mai 2012, 19:15 
Offline

Registriert: Fr 16. Feb 2007, 13:39
Beiträge: 5027
Wohnort: Tempelhof
DerLange hat geschrieben:
Worauf willst Du hinaus?

Darauf, daß ich den Grundschaden vergessen habe... :oops:

_________________
[Vorstellung], [ED]-[Spielleiter],


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Hausregeln
BeitragVerfasst: So 27. Mai 2012, 14:11 
Offline

Registriert: Mi 7. Mär 2012, 09:57
Beiträge: 1028
Wohnort: Berlin, Reinickendorf
um mal von gespoilten adepten und juju zeugs auf was andres zu kommen...
wie hälst du es mit exotischen waffen? laut buch JEDE ne eigene Fähigkeit ohne möglichkeit auf spzialisierung.
ich persönlich fänd Exotische nah bz Fernkampfwaffen als grundfähigkeit mit jeweiliger spezialisierung besser.
ach und noch...die hausregeln die du am anfang aufstelltest...sind die zur diskussion ob man sie nimmt oder sind die einfach schon genommen?

_________________
The tiger & the lion may be more powerful... but the Wolf does not perform in the circus!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Hausregeln
BeitragVerfasst: Di 29. Mai 2012, 22:59 
Offline

Registriert: Fr 29. Jun 2007, 16:27
Beiträge: 554
Zwei neue Regeln - die ich im Eingangspost ergänzt habe, auf obiges will ich morgen eingehen.

Charisma x3 freie BP um damit Connections anzuschaffen. Möglicherweise bereits vorhandene Connections verrechnen und was anderes steigern.

Das Rassenminium von Metamenschen zählt als 1 für die Steigerung mit Karma, d.h. der Stärke 5 Troll zahlt für die Steigerung auf 6 nicht 30 sondern 10 Karmapunkte. Hierdurch müssten bestehende Charaktere evtl. angepasst werden.
Diese Regel soll primär dazu dienen Trolle und Orks auch wirklich stärker und zäher zu machen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Hausregeln
BeitragVerfasst: Sa 16. Jun 2012, 09:48 
Offline

Registriert: Fr 29. Jun 2007, 16:27
Beiträge: 554
So, leicht verspätet. 8O

Zur exotischen Nahkampfwaffen habe ich immer noch keine Meinung, würde es aber mit der Grundfertigkeit halten wollen. Auf was will man sich denn beim Flammenwerfer bitte spezialisieren?

Zur Securetech PPP-Panzerung, das ist einfach nur Powercreep, super billig und ohne Nebenwirkung noch mehr Panzerung.

Die Regel, das Adepten nur die halben Auswirkungen von Hintergrundstrahlung bleibt. Argument ist, jenseits der Generierungsdebatte, das Adepten weit stärker von Hintergrundstrahlung betroffen sind als Magier. Wenn dem Kampfadepten plötzlich seine Reflexe fehlen oder die Astralsicht schlicht ausfällt ist dieser im weit stärkeren Maße eingeschränkt als ein Magier, der ja noch immer zaubern kann, immer noch astral wahrnehmen kann.

Betäubungs- und Manablitz und CO haben alle den Entzug des Powerbolt/Powerball. Argument hier, da alle diese Zauber Gegner aus dem Kampf entfernen sehe ich keinen Grund diese Zauber jeweils anders zu behandeln.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dann, neuer Vorschlag. Antimagie. Gewürfelt wird nicht mehr bloß die Fertigkeit Antimagie sondern, wie beim überwiegenden Rest des Systems, Attribut + Fertigkeit. Der Rest bleibt unverändert.


Ach, ihr könnt gerne auch Vorschläge machen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Hausregeln
BeitragVerfasst: Sa 16. Jun 2012, 10:50 
Entschuldigt, daß ich mich einmische, aber ... Antimagie wird auch mit einem Attribut gewürfelt. Immer.

Bei einer normalen passiven Spruchabwehr (also für den Magier selbst) wird es zusätzlich zum Abwehrattribut gegen entsprechende Zauber gewürfelt. Heißt Konstitution oder Willenskraft, jenachdem mit welchem Attribut der betroffene sich wehrt.

Bei aktiver Spruchabwehr (also für einen oder mehrere Chummer) wird Antimagie + Magie-Attribut gewürfelt. (Dies ist eine Aktion und der Magier muß bis zum eintreffenden Zauber verzögern.)

Vergleiche Regeln, unter anderem Anniversary-Edition, deutsch, Seite 218.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Hausregeln
BeitragVerfasst: Sa 16. Jun 2012, 11:32 
Offline

Registriert: Fr 29. Jun 2007, 16:27
Beiträge: 554
Søren hat geschrieben:
Entschuldigt, daß ich mich einmische, aber ... Antimagie wird auch mit einem Attribut gewürfelt. Immer.


Nein. "When a protected character is targeted with a spell, she rolls Counterspelling dice in addition to the appropriate attribute (Body or Willpower) for the resistance test. " Nur die Fertigkeit, counterspelling

Du meinst das bannen bestehender Zauber, Magie + Fertigkeit, dispelling.

Edit: Mir schwebt eine Teamworkprobe vor. Magier wirft Magie + Counterspelling und die Erfolge gibt es für die Spruchwiderstandsprobe dazu.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Hausregeln
BeitragVerfasst: Sa 16. Jun 2012, 19:21 
1.) Das steht im Deutschen tatsächlich anders. (Was mich nicht sonderlich wundert.)

2.) Additional bedeutet aber zusätzlich. Also in diesem Fall Konstitution/Willenskraft (des Opfer) plus Antimagie (des abwehrenden Magiers).

3.) Nein, ich meinte eigentlich kein Dispelling sondern Countering.

4.) Das klingt allesdings auch nicht unbedingt verkehrt, es als Kooperative zu gestalten.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Hausregeln
BeitragVerfasst: So 12. Aug 2012, 22:52 
Offline

Registriert: Fr 29. Jun 2007, 16:27
Beiträge: 554
Ergänzt um:

Counterspelling/Antimagie hilft gegen die Kräfte von Geistern, wenn es keinen Widerspruch gibt auch gegen die von allen Crittern.

Ja, ist noch nicht tot.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Betrieben mit
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de