Höllenkerle & Teufelsweiber

Die Regeln und die Welt
-Der Bereich der Marshals-

Moderator: Hell on Earth

Höllenkerle & Teufelsweiber

Beitragvon Knut » Sa 7. Sep 2013, 20:39

Hier findet ihr eine Übersicht über die Charaktere, die ihr spielen könnt. Solltet ihr euch schon vor Beginn der Community/dem nächsten Spieltermin für einen Charakter entschieden haben, so könnte ihr den Konzeptnamen per PN bei uns angeben, dieser wird dann in der Liste reserviert.

Solltet ihr nach der ersten Spielrunde nicht mit eurem Alter Ego zufrieden sein, kann man noch ein bisschen an den Werten drehen bzw. ihr könnt euch einen anderen Charakter aussuchen (die Exp. gehen dabei natürlich nicht verloren).

Solltet ihr trotz der großen Auswahl nicht fündig werden, dann schickt uns doch einfach eine PN mit ein paar Stichworten zum Konzept und wir erstellen den Charakter für euch.

Die Beschreibungen sind hier nur der Einfachheit halber in männlicher Form verfasst, ihr könnt jedes Konzept natürlich auch in der weiblichen Variante spielen. Übrigens können Charakter in Abwandlung auch doppelt vergeben werden.
Knut
 
Beiträge: 4164
Registriert: Di 20. Feb 2007, 18:26

Re: Höllenkerle & Teufelsweiber

Beitragvon Knut » Sa 11. Jan 2014, 09:35

[i]And with dust in throat I crave
Only knowledge will I save[/i] (Bibliothekar):
Die Vereinigung der Bibliothekare hat sich dem Sammeln und bewahren allen Wissens verschrieben. Auch vom Alter gebeugte Mitglieder des Ordens genießen unter den übriggebliebenen Gebildeten höchstes Ansehen. Das immense Wissen über Vorkriegsereignisse als auch über die Dinge und Wesen die sich in den Deadlands entwickelt haben, können oft den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen.

[i]Darkness imprisoning me
All that I see
Absolute horror[/i] (Doomsayer 1):
Der Fallout der Ghost Rock Bomben brachte für viele den Tod, für dich nur Veränderungen in Körper und Fertigkeiten. Manche werden dich als häßlichen Zwerg bezeichnen, aber nur bis du ihre elektrischen Geräte ausschaltest und sie sich vor Angst in die Hosen machen.

[color=#BF0000]Sven: [/color][i]Die Macht des Atoms kann uns alle zu Auserwählten machen.[/i] (Doomsayer 2):
Als die Bomben fielen, wurde das Atom befreit. Seine Macht erstrahlt über dem gesamten Ödland und zusammen mit der Energie des Geistersteins wurde ein neues Zeitalter eingeläutet. Die bisherige Menschheit ist dem Untergang geweiht, die Zukunft gehört den Auserwählten. Doch kann nicht jeder zum Auserwählten werden? Die Gaben des Atoms sollten gefeiert und verehrt werden, nicht gehasst und bekämpft.

[i]War is something that I despise
For it means destruction of innocent lives[/i] (Ex-Black-Hat):
Du warst jung, dumm und brauchtest das Geld. Deshalb hast du Dich diesem Haufen Fanatiker um das Combine angeschlossen. Anfangs hat Plündern und brandschatzen und Angst und Schrecken verbreiten ja noch Spaß gemacht – aber irgendwann ließ Dich Dein Gewissen nicht mehr ruhig schlafen. Spätestens seitdem Dich das Bild des kleinen Mädchens in Deinen Träumen verfolgt, welches schreiend im Kugelhagel zerfetzt wurde, mußtest Du einen Schlußstrich ziehen und aussteigen. Nun bist Du auf der Flucht und beschützt jene, die Dich vorher fürchteten.

[color=#BF0000]Ben: [/color][i]there´s only one song
left in my mind
tales of a brave man
who lived far from here [/i](Geschichtenerzähler):
In diesen finsteren Zeiten wieder Hoffnung unter die Menschen zu bringen – das ist Deine Bestimmung. Nun, Du tust halt einfach was Du am besten kannst: Abenteuer von Dir geben. Geschichten (ob wahr oder nicht) von wackeren Helden erzählen, die das Böse und seine Schergen wieder in den Abgrund der Hölle zurück schickt. Damit schürst Du bei deinen Zuhörern den Glauben an das Gute.. und sorgst ganz nebenbei für eine Warme Mahlzeit und eine Unterkunft für Dich selbst.

[color=#BF0000]Katrin: [/color][i]Krumm ist grad und grad ist krumm,
Legt den Bann und schlingt das Band![/i] (Hexe):
Das Buch „How to serve man“ bietet Dir die Möglichkeit, besondere Tinkturen und Rezepturen herzustellen, die hilfreich in mancherlei Lage sein können. Außerdem verleiht Dir das Buch übernatürliche Fähigkeiten. Mit Dir sollte man sich nicht anlegen auch wenn Du eigentlich ein Herz aus Gold hast.

[i]Kugeln sind teuer - Pfeile sind billig... und genauso tödlich.[/i] (Indianerkrieger):
Die Welt geht vor die Hunde - und die Menschen tun den Rest um sich gegenseitig im Kampf um die wenigen Ressourcen auszulöschen. Zum Glück weist Du aufgrund der alten Wege, wie man da draußen mit wenig überleben kann. Zwar gibt einem die Natur nicht mehr viel - doch auch das wenige weißt Du zu nutzen. Und diesen Greenhorns muss man zeigen wies geht, ansonsten werden sie da draußen jämmerlich zu Grunde gehen.

[color=#BF0000]Andreas II: [/color][i]Was die Leute so alles wegwerfen.
Ein wenig Klebeband, etwas Geisterstein...
und schon läuft das gute Stück wieder. Ähh, nicht so dicht am Körper halten...[/i] (Junker):
Geräter haben ein Eigenleben, dass wußten die Leute sogar schon vor dem großen Knall. Sie reden mit ihren Autos, verfluchen ihre störrischen Computer und behandeln ihr Werkzeug besser als ihre Mitmenschen. Kein Wunder, das jetzt überall Tech-Geister herumschwirren. Und wo es Geister gibt, gibt es auch Schamanen, Erfinder, Wissenschaftler und Schrottsammler.

[color=#BF0000]Martin Siedow: [/color][i]Ich bin das Gesetz!
Und das ist heute dein Glückstag,
denn jeder Andere hätte dich einfach über den Haufen geballert.[/i] (Law Dog):
In einer gesetzlosen Welt muss jemand für Recht und Ordnung sorgen. Die Law Dogs haben geschworen, dem Gesetz wieder zur Geltung zu verhelfen. Dazu braucht man nicht nur einen Colt, sondern auch Überzeugungskraft. Irgendwo zwischen Polizist, Richter und Henker stehen die letzten Gesetzeshüter ganz vorn an der Grenzlinie zwischen dem Chaos und der Zivilisation.

[i]Teach your children well [/i](Lehrer):
Wer den Schulalltag an einer Highschool im mittleren Westen überleben konnte, dem kann auch die Apokalypse nichts anhaben. Du fährst einen Schulbus und unterrichtest die Kinder, kannst aber auch einen ordentlichen rechten Haken schlagen und mit einer Waffe umgehen.
Das Leben hat Dich hart gemacht und nur Spook Juice macht es noch erträglich.

[color=#BF0000]Mario: [/color][i]“Use only that which works, and take it from any place you can find it.”
― Bruce Lee[/i] (Martial Artist):
Niemand kommt mit leeren Händen zu einer Schießerei. Doch wenn die Kugeln knapp werden und alle Supermärkte endgültig geschlossen haben, dann ist es gar nicht mal schlecht, wenn man den nächsten Zombie auch einfach so in die Hölle zurückschicken kann. Eiserne Disziplin und gefestigte Moralvorstellungen helfen einem dann noch dabei, nicht einfach durchzudrehen.

[i]Zwei Mann gehn rein, ein Mann geht raus.[/i] (Pit-Fighter):
Dazu wurdest Du geboren und dazu wurdest Du ausgebildet: zum Kämpfen. Anfangs ging es darum zu überleben - jetzt geht es nur noch darum Geld zu verdienen. Angetrieben vom Johlen der wettgierigen Meute gehst Du in die Grube und stehst Deinen Mann. Als Hühne bist Du eh der heimliche Champion - doch jetzt musst Du der Grube den Rücken kehren. Denn dort draußen warten viel größere Herausforderungen, als Du hier erleben könntest.

[color=#BF0000]Sascha: [/color][i]Please Mr. Postman look and see
If there's a letter, a letter for me[/i] (Postman):
Es ist ein Höllenjob – Du hast zwar gehört, dass es vor dem Supergau auch schon ein Höllenjob gewesen sein soll, aber das ist ein Scheiß gegen heute – heute wärst Du froh darüber, wenn Dich nur ein paar blöde Köter kläffend über einen Zaun jagen. Um Nachrichten und Päckchen zuzustellen mußt Du heute zu Waffengewalt greifen. Deshalb gibst Du auch keine Gewähr für pünktliche Lieferung.. oder.. überhaupt auf Ablieferung.

[i]Ich bin nicht DIE Art von Indianer![/i] (Ravenite):
Die „alten Wege“ sind was für Tattergreise und Weicheier. Wer glaubt heute schon noch an Manitus und Schamanenmagie? Was wirklich zählt ist Bares. Und Waffen. Und Ausrüstung.. Und vielleicht Geisterstein.. naja... vor allem Geisterstein - aber auch Bares! Umso besser, dass Du Dich einigermaßen in der Wildnis auskennst – etwas Gutes hatten die „alten Wege“ also doch...

[color=#BF0000]Corvin: [/color][i]Faster, Pussycat! Kill! Kill![/i] (Road Warrior 1):
Du hast Benzin im Blut und unter deinem Arsch schnurrt der 8 Zylinder wie ein Kätzchen.
Wenn Du aber das Gaspedal bis auf den Boden durchdrückst, erwacht das Monster zum Leben und mit der Nitroeinspritzung wird dein Bolide zu einer gefährlichen Waffe auf 4 Rädern. Hinter dem Steuerrad kann es kaum einer mit Dir aufnehmen.

[i]Don't stop for nothing
it's full speed or nothing[/i] (Road Warrior 2):
Immer Vollgas. Egal ob einem die Karre unter dem Arsch explodiert oder die Spielhölle aus dem Fenster im 2. Stock verlassen wird: Hauptsache schnell.

[color=#BF0000]Philippe: [/color][i]DER ARM-KNOCHEN HÄNGT AM KOPF-KNOCHEN.
DER KOPF-KNOCHEN HÄNGT AM BRUST-KNOCHEN[/i] (Sawbones):
„Jetzt lehnen sie Sich zurück, schließen die Augen und zählen bis zehn... es wird nur ganz kurz pieksen...naja, wenn ich mir die Wunde so ansehe, denke ich, dass es doch erheblich öfters und länger pieksen wird.. wobei pieksen bestimmt gerade Ihr geringstes Problem darstellt, richtig? Ach, nun stöhnen Sie doch nicht so... das wird schon werden.. und wenn nicht, dann können wir Sie wunderbar als Ersatzteillager nutzen... oder falls uns die Vorräte ausgehen...“

[color=#BF0000]Mark: [/color][i]We're marching forward
Looking backward, hunting for treasure again
We're marching backward looking forward
Searching for treasure again[/i] (Scavenger):
Einige bezeichnen Dich als Plünderer - Du siehst Dich eher als „Archäologe“. Du gehst in die verschütteten Städte und krauchst in die engsten Winkel, in der Hoffnung einen wertvollen Schatz zu finden. Und die ehemaligen Eigentümer werden eh nie wieder zurückkommen um Anspruch zu erheben - so what? Natürlich bist Du nicht der einzige Schatzsucher und die Konkurrenz ist hart - aber jetzt suchst Du ja in „höherem Auftrag für das Allgemeinwohl“ - da MUSST Du Vorrang haben…

[color=#BF0000]Daniel: [/color][i]Es sieht vielleicht nicht so aus,
aber dieses Zeug wird uns über die Runden bringen, bis wir wieder richtiges Essen finden.[/i] (Survival Spezialist):
Du konntest Städten und Menschenmengen noch wie viel abgewinnen. Selbst als die Städte noch nicht von verfluchten Mahlströmen eingeschlossen waren und die Menschenmengen noch am Leben. Dafür kennst du dich im Ödland aus, wie niemand sonst. Du kannst auch auf dich allein gestellt überleben und an den meisten Tagen reicht es sogar noch für deine Kameraden. Irgendjemand muss ja auf diese "Städter" aufpassen.

[color=#BF0000]Andreas: [/color][i]Smashing through the boundaries
Lunacy has found me
Cannot stop the Battery [/i](Syker 1):
Die Kämpfe im Krieg auf der Erde haben ihn gestählt und beeinträchtigt. Der Dosenöffner unter den Elitekriegern hört nachts immer noch die Panzer rattern.

[i]The Corps is mother, the Corps is father.[/i] (Syker 2):
Der Krieg auf Faraway war schlimm. Dass die Aliens verdammte Mindfreaks waren hat nicht gerade geholfen. Dass plötzlich fast jede Regierung ihre Truppen zurückgeholt hat, bis nur noch die Syker übrig waren, noch viel weniger. Das letzte Schiff sollte euch nach Hause bringen, aber es gab kein zu Hause mehr. Dort oben, an Bord der Unity, im Angesicht der Asche der Welt, habt ihr geschworen nie wieder gegeneinander Krieg zu führen.

[color=#BF0000]Marcel:[/color] [i]Knights in White Satin[/i] (Templer 1):
Mag das Schwert eine altertümliche Waffe sein, so ist sie doch in deinen Händen ein Wirbel des Todes. Hilfe zur Selbsthilfe haben nur die verdient, die aufbegehren. Diese können sich jedoch deiner Unterstützung sicher sein. Deine besonderen Kräfte und deine Fähigkeiten garantieren zwar nicht das Überleben, machen es aber deutlich wahrscheinlicher.

[color=#BF0000]Marius: [/color][i]Hear the cry of War
Louder than before
With his sword in hand
to control the land[/i] (Templer 2):
Der Inbegriff des edlen Beschützers. Nicht nur derer die es verdienen, sondern aller die ein Schwert oder Heilung benötigen.

[color=#BF0000]Gerald: [/color][i]Wir helfen nur denen, die bereit sind, sich selbst zu helfen.[/i] (Templer 3):
Diejenigen, denen ihr den Rücken zukehrt, nennen euch arrogant. Aber so ist das eben, man kann nicht Jeden retten. Nur die Würdigen werden beschützt und warum sollt ihr nicht entscheiden, wer das ist. Immerhin sind es dann eure Schwerter, an vorderster Front und bis zum letzten Atemzug, mit denen die Zivilisation verteidigt wird. Genau dafür haben euch die Heiligen eure Kräfte verliehen. Du weißt dass besser als andere, denn du kannst sie sehen.

[color=#BF0000]s.Oliver: [/color][i]Got on my dead man's suit and my smilin' skull ring[/i] (Totengräber):
Die Toten unter die Erde zu bringen, ist keine leichte Aufgabe - erst recht nicht, wenn sie dort nicht bleiben wollen. Seitdem sie wiederkehren, bist Du bewaffneter Widerstand gegen das Heer der Untoten. Du bist ein grimmiger Diener des Todes. Jedoch bekommen auch die Lebenden Zuspruch und Trost von Dir und können von deiner Weisheit profitieren.

[color=#BF0000]Christian S:[/color] [i]All das Gift, all die Zerstörung.
Nicht nur unsere Welt hat sich verändert.[/i] (Toxic Shaman):
Erstickende Dämpfe, ätzende Säure, giftiger Schlamm. Wer bringt die Courage auf, sich mit toxischen Geistern einzulassen. Einer guten Portion giftigen Mülls können die Biester einfach nicht wiederstehen. Also gebt ihr ihnen genau was sie wollen und wer weiß, vielleicht verbrauchen sie ja irgendwann genug davon, damit das Ödland wieder bewohnbar wird. Und bis es soweit ist, geben die Giftgeister erstklassige Verbündete ab.
Knut
 
Beiträge: 4164
Registriert: Di 20. Feb 2007, 18:26


Zurück zu [HoE] The 4 Horsemen of Hell

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste